GRTgaz Deutschland

Dynamischer Erdgashandel mit Cloud-Basis

GRTgaz Deutschland, Mitbetreiber einer der wichtigsten Importpipelines für russisches Erdgas, setzt auf Cloud Computing und ERP-Virtualisierung, um Mengen und Preise jederzeit auf die Sekunde genau zu berechnen. Sein gesamtes Nominierungsmanagement auf Basis verschiedener ERP-Branchenlösungen nutzt GRTgaz über geschützte Datenverbindungen aus dem Hochsicherheitsrechenzentrum von CANCOM Pironet.

Der ITK-Dienstleister verantwortet den reibungslosen Betrieb und versorgt die ERP-Systeme aus seiner „Business-Cloud“ mit Rechenleistung und Speicherplatz – on Demand. So kann GRTgaz Deutschland seinen Ressourcenbedarf jederzeit entsprechend den aktuellen Anforderungen skalieren. Umso wichtiger, da Handel und Transport von Erdgas ein Rund-um-die-Uhr-Geschäft sind, bei dem es auf Präzision und extrem zuverlässige Computersysteme ankommt.

 

160309_ref_grtgaz

 

Projektdaten im Überblick:

  • Migration der ERP-Systeme von GRTgaz in das CANCOM Pironet Datacenter
  • Einrichtung virtueller Instanzen im Rechenzentrum
  • Aufbau einer Cloud-basierten, dynamischen ERP-Systemumgebung
  • Implementierung einer gespiegelten Systemumgebung
  • Installation geschützter Datenverbindungen zum Rechenzentrum

 


 

Kundenvorteile:

  • Unterbrechungsfreier Weiterbetrieb bei Hardware-Ausfall
  • Regelmäßige Spiegelung des kompletten Systemzustands
  • Jederzeit flexible Anpassung der IT-Ressourcen an den Bedarf
  • Präziser, IT-basierter Rund-um-die-Uhr-Handel mit Gas
  • ERP-System bezieht CPU, RAM und Plattenspeicher dynamisch aus der Cloud-Umgebung

Kundenmeinung

„Die Herausforderung für den Betrieb unseres ERP-Systems liegt einerseits in den Anforderungen hinsichtlich Sicherheit und Verfügbarkeit. Andererseits suchten wir nach einem Ansatz, der uns den flexiblen Zugriff auf Infrastruktur-Ressourcen ermöglicht.“
David Conway, Head of Commercial Operations, GRTgaz Deutschland

Seite teilen